Home
BITTERE ZITRONEN IN AMALFI
RETTET VENEDIG
VERSCHOLLEN IM GARDASEE
MAX VON ASSISI
BOMBA TROPEANA
RÖMISCHES LABYRINTH
ENDSTATION ISCHIA
Leseprobe
ISCHIA - Fotos
ISCHIA - Kochrezepte
Buchbestellungen
Zeitungsartikel-Kritiken-TV
In Memoriam
ital. Reise-Impressionen
Privates-Kontakt-Impressum
Gästebuch


Der Inhalt meines ersten Buches in Kürze:

Max Hartinger, ein Kripobeamter aus dem oberbayerischen Rosenheim, reist mit seiner italienischen Frau Chiara und seinen beiden Töchtern in den Sommerferien auf die Insel Ischia im Golf von Neapel, wo Chiaras Bruder, Maresciallo Bianchi, als Carabiniere tätig ist. Wenige Tage vor der Anreise der Familie Hartinger war auf Ischia ein Italiener auf mysteriöse Weise ermordet worden. Als kurz nach der Ankunft der Hartingers auf der Insel in deren Hotel ein zweiter Mord geschieht, steckt Max zum Leidwesen seiner Frau sofort mitten in den Ermittlungen. Während Chiara und ihre beiden Töchter versuchen, ihren Badeurlaub auf der traumhaft schönen Insel trotzdem zu genießen, kommt bei Max Hartinger solange keine Urlaubsstimmung auf, bis er den Schlüssel zur Lösung der beiden Mordfälle gefunden hat…

Eine deutsch-italienische Mörderjagd mit viel Lokalkolorit!

Auf der linken Seite finden Sie die Links zu einer Leseprobe aus meinem ersten Buch, das Album mit den zum Text passenden Fotos der Schauplätze des Krimis sowie einige Rezepte der italienischen Köstlichkeiten, die im Verlauf der Handlung verspeist werden.


Cover 3. Auflage (Mai 2014)


Titelbild: Castello Aragonese, Ischia Ponte


 

Cover der im Februar 2011 erschienen zweiten Auflage meines ersten Kriminalromans. Nach 2000 verkauften Exemplaren konnten wegen der Insolvenz der Verlegerin keine weiteren gedruckt werden.                                       


"Geschichte" der Erstauflage des Buches:

Aus einer Idee, die 2003 aus einer Urlaubslaune heraus am Lido von Ischia Porto entstanden war, nämlich selbst einmal einen Krimi zu verfassen, war nach dem ersten Entwurf 2007 am Strand bzw. im riesigen Pinienwald von Cecina Mare (Toscana) und schließlich der Vollendung des Manuskriptes 2008 auf Ischia im November 2009 tatsächlich ein Buch geworden.

Mein herzlicher Dank gilt meiner Lektorin Claudia Bethke, München, sowie dem Geschäftsführer des Rhombos-Verlags Berlin, Herrn Bernhard Reiser, ohne deren Unterstützung die Realisierung meiner Idee nicht möglich gewesen wäre.   

Cover der im November 2009 erschienenen Erstauflage meines ersten Kriminal-romans